Spanien steht nach der Wahl vor Ungewissheit

Weder Konservative noch Sozialisten kamen auf absolute Mehrheit. Schwierige Koalitionsverhandlungen. 

madrid. Trotz drastischen Stimmenverlusten seiner konservativen Volkspartei (PP) bei den Parlamentswahlen am Sonntag will Ministerpräsident Mariano Rajoy eine Regierung bilden. Die PP hat zwar die meisten Sitze im Parlament gewonnen, aber die absolute Mehrheit weit verfehlt. Seine Partei büßte etwa

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.