Die Vorgefechte einer syrischen Friedenssuche

von Heinz Gstrein
Syrische Streitkräfte südlich von Kobane: Der IS sieht sich an allen Fronten in die Defensive gedrängt.
Syrische Streitkräfte südlich von Kobane: Der IS sieht sich an allen Fronten in die Defensive gedrängt.

Türkei entwickelt sich zum künftigen Krisenherd. IS verliert zunehmend die Kontrolle.

Wien. Vor der Friedenskonferenz für Syrien am 25. Jänner versucht jede der Konfliktparteien noch schnell Boden- und Positionsgewinne einzuheimsen. Selbst für den Fall, dass sich die Gespräche in Genf als Totgeburt erweisen sollten, liegt auf der Hand, dass im bald fünfjährigen Bürgerkrieg eine Entsc

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.