EU-Ratsvorsitz übernommen

Politik / 26.07.2016 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Brüssel. Estland übernimmt im zweiten Halbjahr 2017 anstelle von Großbritannien die EU-Ratspräsidentschaft. Einen entsprechenden Beschluss nahmen die EU-Länder am Dienstag in Brüssel endgültig an. Schon in der Vorwoche hatten sich Vertreter der Staaten im Grundsatz darauf verständigt.