Polizeieinsatz auf Balkanroute verlängert

28.07.2016 • 20:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

prag. Die Mitte-Links-Regierung in Prag hat den tschechischen Polizeieinsatz auf der sogenannten Balkanroute verlängert. Dadurch soll sichergestellt werden, dass weiterhin weniger Flüchtlinge nach Zentraleuropa kommen. Insgesamt 90 Beamte würden Ungarn und Mazedonien beim Schutz ihrer Grenzen vor einer illegalen Migrationswelle helfen.