Republikaner wollen Clinton belangen

18.08.2016 • 20:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Clinton habe Falschaussagen gemacht, so der Vorwurf.  Foto: AFP
Clinton habe Falschaussagen gemacht, so der Vorwurf. Foto: AFP

washington. Die Republikaner im US-Kongress wollen die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton wegen Meineides belangen. Zwei republikanische Abgeordnete hätten sich schriftlich an den Staatsanwalt in Washington gewandt und detailliert dargelegt, wie Clinton Falschaussagen gemacht habe, berichtete das Magazin „The Hill“.