18 Todesopfer nach Anschlag

ankara. Bei einem Autobombenanschlag auf einen Militärposten im Südosten der Türkei sind 18 Menschen getötet und 27 weitere verletzt worden. Unter den Opfern seien zehn Soldaten und acht Zivilisten, sagte Ministerpräsident Binali Yildirim am Sonntag. Das türkische Militär machte für den Anschlag Käm

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.