Malta und der Steuerwettbewerb in der EU. Teil 2/4: Michael Prock im Gespräch mit Edward Scicluna, Finanzminister von Malta

„Den Staat Malta als Steueroase darzustellen, ist unfair“

Edward Scicluna im VN-Gespräch: „Malta kann sich in internationalen Medien schwer verteidigen.“ VN/Prock

Edward Scicluna im VN-Gespräch: „Malta kann sich in internationalen Medien schwer verteidigen.“ VN/Prock

Maltas Finanzminister ärgert sich, dass Malta in einem Atemzug mit Irland und Luxemburg genannt wird.

Valetta. Edward Scicluna wird nicht zum ersten Mal auf die Steuerpolitik Maltas angesprochen. Er ist seit 2013 Finanzminister des Inselstaats und hat zahlreiche Argumente parat, weshalb Steuerwettbewerb gut ist, Malta nicht als Steueroase bezeichnet werden kann, und es kleine Staaten in großen Medie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.