Notstand in der Türkei geht in Verlängerung

Präsident Erdogan kann weiterhin per Dekret regieren.  Foto: AFP

Präsident Erdogan kann weiterhin per Dekret regieren. Foto: AFP

ankara. Gut drei Monate nach dem Putschversuch in der Türkei geht der von Präsident Recep Tayyip Erdogan verhängte Ausnahmezustand in die Verlängerung. Die Ausweitung um weitere 90 Tage trat in der Nacht auf Mittwoch um 01.00 Uhr (Ortszeit) in Kraft. Der Notstand dauert bis Mitte Jänner an. Erdogan

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.