IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Doppelattentat trifft Kabul

kabul. Bei einem Doppelanschlag in der Nähe von Regierungsbüros in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind  am Dienstag mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen. Außerdem wurden 72 Menschen verletzt, berichtete ein Vertreter des Gesundheitsministeriums. Nach Angaben des Innenministeriums griff zunächst ein Selbstmordattentäter an, kurze Zeit später wurde eine Autobombe zur Explosion gebracht. Für die Tat übernahmen die radikalislamischen Taliban die Verantwortung. Zuvor hatte bereits ein Selbstmordattentäter in der südafghanischen Provinz Helmand mindestens sieben Menschen getötet, wie Polizeichef Agha Nur Kemtos mitteilte.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.