Jammeh macht Weg für seinen Nachfolger frei

20.01.2017 • 21:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der abgewählte Präsident wollte zunächst nicht abdanken.  AFP
Der abgewählte Präsident wollte zunächst nicht abdanken. AFP

banjul. Im Machtkampf im westafrikanischen Gambia hat der abgewählte Präsident Yahya Jammeh offenbar eingelenkt und will seinen Posten für den gewählten Nachfolger Adama Barrow räumen. Das sagte ein senegalesischer Regierungsbeamter am Freitag.  Der westafrikanische Staatenbund Ecowas hatte zuvor mit einer Militärintervention gedroht.