Haftstrafe für „Staatsfeind“

Politik / 30.01.2017 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

krems. 18 Monate Haft, davon zwölf Monate bedingt, hat ein 46-jähriger „Staatsverweigerer“ wegen versuchter Erpressung und versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt am Montag in Krems ausgefasst. Der Mann wollte sich nicht mit seinem Verteidiger besprechen. Der Staatsanwalt gab keine Erklärung ab. Das Urteil ist damit nicht rechtskräftig.  Als mildernd wurde der bisher ordentliche Lebenswandel berücksichtigt. Die Strafe sei bei einem Rahmen von bis zu fünf Jahren im unteren Bereich geblieben, sagte die Richterin.