Trotz Einlenken der Regierung wegen des umstrittenen Dekrets halten die Massenproteste in Rumänien an

Politik / 06.02.2017 • 22:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Trotz Einlenken der Regierung wegen des umstrittenen Dekrets halten die Massenproteste in Rumänien an

Allein vor dem Regierungssitz auf dem Siegesplatz in Bukarest demonstrierten Zehntausende Menschen und ließen dabei Handys und Taschenlampen leuchten. Die Massenproteste im Land haben auch am Montag angehalten, obwohl die rumänische Regierung eine umstrittene Anordnung zurückgenommen hat, mit der amtliches Fehlverhalten entkriminalisiert werden sollte. Viele Rumänen fordern den Rücktritt von Ministerpräsident Sorin Grindeanu. Rumäniens Präsident Klaus Iohannis hat sich auf die Seite der Demonstranten geschlagen. Foto: AP

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.