U-Haft wurde verlängert

Politik / 07.02.2017 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Das Wiener Landesgericht für Strafsachen hat am Dienstag im Fall des unter Terror-Verdacht stehenden 17-Jährigen die U-Haft um weitere vier Wochen verlängert. Das Gericht geht bis auf Weiteres von Verdunkelungs- und Tatbegehungs- bzw. Ausführungsgefahr aus. Gegen den Jugendlichen wird von der Staatsanwaltschaft wegen möglicher Anschlagspläne ermittelt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.