Künftiger deutscher Präsident ruft zum Kampf gegen Populismus auf

Jubel für den Nachfolger von Joachim Gauck: Die Bundesversammlung kürte Steinmeier zum neuen Präsidenten.  FOTO: DPA

Jubel für den Nachfolger von Joachim Gauck: Die Bundesversammlung kürte Steinmeier zum neuen Präsidenten.  FOTO: DPA

Klare Mehrheit für SPD-Politiker Steinmeier und deutliche Kritik an Donald Trump.

Wien. Die Erleichterung, als alles gut gegangen ist, ist ihnen dann doch anzusehen. 931 Stimmen, immerhin. Unverzüglich, fast hastig, eilen die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Noch-SPD-Chef Sigmar Gabriel mit den obligatorischen Blumengebinden zum designierten Bundespräsidenten Frank-Walt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.