AfD-Vorstand will Höcke ausschließen

Höcke sorgte mit seinen Äußerungen für Empörung. AP

Höcke sorgte mit seinen Äußerungen für Empörung. AP

berlin. Die deutsche rechtspopulistische AfD will sich in einem zweiten Anlauf vom thüringischen Landes­chef Björn Höcke trennen. Das Lager um Parteichefin Frauke Petry setzte am Montag mit der notwendigen Zwei-Drittel-Mehrheit im Vorstand ein Ausschlussverfahren durch. Führende AfD-Politiker stimmt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.