Kommentar

Gerold Riedmann

Oh, Bregenz!

Die geplante Seestadt-Verbauung in ihrer bisherigen Form mag Geschichte sein. Vorarlbergs meistdiskutierter, grauer Parkplatz ist weiterhin das Tor zu Bregenz.

Doch es geht um weit mehr als nur den sichtbaren Parkplatz. Das gesamte Vorankommen von Bregenz am See droht in Einzelprojekte zu zerfallen,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.