Bombenanschlag auf U-Bahn erschüttert St. Petersburg

Mindestens elf Todesopfer und fast 50 Verletzte. Polizei fahndet nach zwei Verdächtigen.

st. petersburg. (VN) Die russische Fünf-Millionen-Metropole St. Petersburg ist Ziel eines Anschlags geworden. Mindestens elf Menschen kamen am Montagnachmittag ums Leben, als ein Sprengsatz in einer fahrenden U-Bahn tief unter dem Zentrum der Stadt explodierte. Rund 50 weitere Personen wurden verlet

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.