Pilotregionen für Ältere

03.04.2017 • 20:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Ältere Langzeitarbeitslose sollen künftig schneller einen Job finden. Das ist das Ziel der „Aktion 20.000“, die von SPÖ und ÖVP noch diesen Monat angegangen werden und bereits im Juli starten soll. Laut Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) stehen dafür 200 Millionen Euro zur Verfügung. In jedem Bundesland werde das Projekt mit einer Pilotregion begonnen, Bedarf und Beschäftigungsmöglichkeiten würden erhoben. Das AMS eruiere, welche Qualifikationen die Jobsuchenden mit sich bringen. Auch die ÖVP bekennt sich zu diesem Plan. Allerdings müsse er praxistauglich aufgestellt und vernünftig finanziert werden, erklärte Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner.