Harmonische Spitze

04.04.2017 • 20:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Kern und Mitterlehner treten nach dem Ministerrat nur selten miteinander auf. Am Dienstag war dies wieder der Fall.  APA
Kern und Mitterlehner treten nach dem Ministerrat nur selten miteinander auf. Am Dienstag war dies wieder der Fall.  APA

Wien. Nach längerer Zeit traten Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) nach dem Ministerrat wieder gemeinsam vor die Presse. Dabei demonstrierten sie nicht nur Harmonie und Arbeitseifer, sondern auch die bereits beschlossenen Projekte der Regierung. Mitterlehner erklärte am Dienstag zudem, dass man bei der Kürzung der Familienbeihilfe für Kinder, die im EU-Ausland leben, zwar eine Lösung auf europäischer Ebene anstrebe. Dies bedeute aber nicht, dass er eine nationale Regelung ausschließe.