US-Flugzeugträger auf dem Weg nach Korea

09.04.2017 • 20:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Seoul, Washington. Angesichts wachsender Spannungen nach von Nordkorea duchgeführten Raketentests verlegen die USA Kriegsschiffe nun näher an die geteilte koreanische Halbinsel. Dieser Schritt sei eine Reaktion auf die jüngsten „Provokationen“ Nordkoreas, sagte ein Angehöriger der US-Streitkräfte zu CNN. Laut dem US-Pazifikkommando sei der Flugzeugträger „USS Carl Vinson“ mit seinen Begleitschiffen in Singapur ausgelaufen und fahre nun in Richtung Norden, um sich im westlichen Pazifik aufzuhalten.

Die USA verlegen öfters Kampfflugzeuge und Schiffe in die Region, um militärische Macht zu demonstrieren. Präsident Donald Trump hatte kürzlich gesagt, notfalls würden die USA das Problem Nordkorea allein und ohne China lösen. Die USA befürchten, dass nordkoreanische Atomraketen eines Tages amerikanisches Festland erreichen könnten.