Ahmadinedschad meldet sich zurück

Der frühere iranische Präsident gilt als höchst umstritten. Foto: AP

Der frühere iranische Präsident gilt als höchst umstritten. Foto: AP

teheran. Nach mehreren Dementi kandidiert der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad nun doch für die Präsidentenwahl am 19. Mai. Zusammen mit seinem langjährigen Stellvertreter Hamid Baghaei ließ er sich am Mittwoch im Innenministerium registrieren. Ahmadinedschad ist im In- und Auslan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.