Freiheitliche bereiten sich auf Neuwahl vor

Kickl schließt eine blau-rote Koalition nicht aus. Foto: APA

Kickl schließt eine blau-rote Koalition nicht aus. Foto: APA

Wien. Die FPÖ stellt sich auf Neuwahlen im Herbst 2017 ein. „In Wahrheit dürften sich SPÖ und ÖVP schon einig sein. Die Scheidung steht fest“, sagte FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl. Seine Partei sei auf alle Eventualitäten vorbereitet und wolle nach der nächsten Wahl Regierungsverantwortung überne

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.