Doskozil bietet Bundesheer zur Flugrettung an

Politik / 14.04.2017 • 20:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) ist weiterhin bestrebt, die Aufgaben des Bundesheers auszuweiten. So würde der Minister den Ländern gerne die Heereshubschrauber für die Flugrettung, wie sie derzeit großteils vom ÖAMTC durchgeführt wird, anbieten, sagte er den „Salzburger Nachrichten“. Der Vorarlberger Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler (ÖVP) ist gesprächsbereit. „Gerade in den Wintermonaten könnten wir eine zusätzliche Unterstützung brauchen“, erklärte er. Mit der Vorarlberger Flugrettung – durchgeführt von Polizei, ÖAMTC, Bergrettung und in Katastrophenfällen auch privaten Unternehmen – ist Schwärzler zufrieden.