Terroranschlag in Frankreich vereitelt

18.04.2017 • 20:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Polizei nahm die Männer in Marseille fest.  Foto: AP
Die Polizei nahm die Männer in Marseille fest. Foto: AP

paris. In Frankreich ist kurz vor der Präsidentschaftswahl offenbar ein neuer Terroranschlag vereitelt worden. Die Attacke habe unmittelbar bevorgestanden, sagte Innenminister Matthias Fekl am Dienstag. Zwei mutmaßliche Extremisten, die den Anschlag geplant hätten, seien in Marseille festgenommen worden. Die beiden 1987 und 1993 geborenen Franzosen hätten geplant, in den kommenden Tagen einen Anschlag auf französischem Boden zu verüben, sagte Fekl. Beamte des Sicherheitsdienstes hätten die Festnahmen mit Unterstützung von Eliteeinheiten der Polizei ausgeführt. Auch Durchsuchungen seien vorgenommen worden. In Frankreich sind die Bürger am kommenden Sonntag zur ersten Runde der Präsidentschaftswahl aufgerufen.