Flugzeugträger nicht vor Korea angekommen

19.04.2017 • 20:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der „USS Carl Vinson“ fuhr zuerst Richtung Australien. reuters
Der „USS Carl Vinson“ fuhr zuerst Richtung Australien. reuters

washington. Verwirrung um die „USS Carl Vinson“: Vor einer Woche hatte das US-Pazifikkommando mitgeteilt, der Flugzeugträger sei wegen der Spannungen mit Nordkorea angewiesen worden, in koreanische Gewässer aufzubrechen. Nur ist er dort bis Dienstag (Ortszeit) nicht aufgetaucht. Die Ankunft ist laut US-Medien nun erst in der kommenden Woche geplant.