Fremdenrecht: SPÖ und ÖVP sind sich einig

20.04.2017 • 20:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. SPÖ und ÖVP sind sich beim Fremdenrechtspaket nun endgültig einig. Nach einer Verhandlungsrunde am Donnerstag sei am Abend eine Einigung erfolgt, hieß es aus dem Innenministerium. Inhaltlich habe sich zuletzt nichts Wesentliches mehr geändert. Laut SPÖ ging es nur noch um die Wohnsitzauflage sowie die Sanktionen bei Verstößen dagegen.