Wahllokal in Besançon nach Alarm geräumt

23.04.2017 • 21:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Besançon. In der ostfranzösischen Stadt Besançon ist ein Wahllokal aus Sicherheitsgründen vorübergehend evakuiert und geschlossen worden. In der Nähe parkte ein verdächtiges Fahrzeug, das von Sprengstoffexperten untersucht wurde, begründete ein Sprecher des Innenministeriums am Sonntag die Maßnahme. Nachdem die Experten grünes Licht gaben, wurde das Wahllokal wieder geöffnet. Besançon war kein Einzelfall. Am gestrigen Wahltag wurden mehrere Wahllokale nach dem Auslösen von Fehlalarmen kurzzeitig geschlossen. Die Wahl fand unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt.