Ist der Tag der Arbeit heute überhaupt noch zeitgemäß?

von Birgit Entner

Vor 127 Jahren machten Arbeiter erstmals weltweit auf ihre Forderungen aufmerksam.

Wien. (VN-ebi) Rote Fahnen sind am 1. Mai allgegenwärtig, zumindest vor dem Wiener Rathaus. Seit Jahrzehnten marschieren dort zehntausende Sozialdemokraten auf, um für Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität einzutreten. Für Kanzler Christian Kern steht heuer seine Premiere an, indem er

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.