Kommentar

Johannes Huber

Wendepunkte

Gerade weil man davon ausgehen kann, dass die Franzosen morgen Emmanuel Macron und nicht Marine Le Pen zum Staatspräsidenten küren werden, sollte man vorsichtig sein: Vor allem Linke, die den Wirtschaftsliberalen nur unterstützen, um die Nationalistin zu verhindern, könnten unter solchen Vorzeichen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.