82 Schulmädchen sind frei

Entführte Chibok-Mädchen aus Nigeria gegen inhaftierte Islamisten ausgetauscht.

Abuja, Kano. Nach mehr als drei Jahren in der Gewalt islamistischer Entführer können 82 Schulmädchen aus Nigeria zu ihren Familien zurückkehren. Die Dschihadistengruppe Boko Haram entließ die Mädchen am Wochenende aus ihrer Geiselhaft – im Gegenzug kamen mehrere inhaftierte Boko-Haram-Kämpfer frei.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.