Hintergrund. Über die Machtverhältnisse in der Volkspartei

Die ÖVP-Zentrale ist in St. Pölten

Mitterlehner zerbrach daran, dass er nichts zu sagen hatte. Kurz könnte es besser gehen.

Wien. „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, griff ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner vor einem Jahr zum großkoalitionären Neustart unter Kanzler Christian Kern (SPÖ) auf ein Gedicht von Hermann Hesse zurück. Am Mittwoch rundete er die Sache ab, indem er zu seinem Abschied abermals aus den „Stufen“ z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.