Das große Werben um die Mandatare

von Birgit Entner Aus Wien

Regierung bleibt nur formal zusammen. Inhalte sind nun Aufgabe des Parlaments.

Wien. Dreieinhalb Jahre hat es bis zum finalen Showdown in der Koalition gedauert. Jetzt ist sie offiziell an ihrem Ende angekommen. Der designierte ÖVP-Chef Sebastian Kurz weigert sich, seinem Vorgänger Reinhold Mitterlehner auch als Vizekanzler nachzufolgen. Die SPÖ interpretiert das als klare Ans

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.