Mögliches Netzwerk um Manchester-Angreifer

asdfasdf Foto: ??? 

asdf
asdf Foto: ??? 

22-jähriger Attentäter war Geheimdienst bekannt. Drei weitere Festnahmen.

manchester. (VN) Nach dem Anschlag im nordenglischen Manchester mit 22 Todesopfern geht die Polizei von einer Unterstützungsgruppe rund um den Selbstmordattentäter aus. „Ich glaube, es ist ganz klar, dass es sich um ein Netzwerk handelt, dem wir nachgehen“, sagte der Polizeichef der Stadt, Ian Hopki

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.