300 Euro für Heimopfer

Politik / 02.06.2017 • 21:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Misshandelte Heimkinder erhalten ab Juli eine Zusatzrente von 300 Euro. Als Dachorganisation dafür wird die Volksanwaltschaft fungieren. Diese fordert nun, dass auch Opfer von Gewalt und Missbrauch in Krankenhäusern einbezogen werden müssen. „Nur weil man in einem Spital misshandelt worden ist und nicht in einem Heim, das kann kein Unterschied sein“, sagte Volksanwalt Günther Kräuter (SPÖ).