Zum Thema

Politik / 07.06.2017 • 22:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zum Thema

Eid auf IS. Nach dem Hammer-Angriff auf einen Polizisten vor der Pariser Kathedrale Notre-Dame verdichten sich die Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Der mutmaßliche Täter habe in einem Video einen Eid auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) geleistet, bestätigten Justizkreise.

 

terrorismusabwehr. Die französische Regierung hat die Gründung eines „Nationalen Terrorismusabwehr-Zentrums“ angekündigt und besetzt die Spitzen der Geheimdienste neu. Die neugegründete Task Force soll insbesondere durch eine „strategische Steuerung“ die Arbeit der Geheimdienste koordinieren.

 

bombendrohung. Wegen einer Bombendrohung hat die dänische Reederei Scandlines am Mittwoch vorübergehend den Fährverkehr zwischen Deutschland und Dänemark eingestellt. Betroffen seien die Routen Puttgarden-Rodby und Rostock-Gedser, sagte eine Reederei-Sprecherin. Am frühen Nachmittag verließen die ersten Fähren die Häfen bereits wieder.

Imame gegen Terror. Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich setzt ein Zeichen gegen den internationalen Terrorismus. Am 14. Juni wollen alle rund 300 Imame der offiziellen Muslime-Vertretung eine Deklaration gegen Extremismus unterzeichnen, berichtete der „Kurier“. „Wir haben mit Terroristen, die unsere Religion für ihre Zwecke missbrauchen nichts zu tun, wir gehören nicht zueinander“, soll laut Imam Ramazan Demir, Organisator der Deklaration, die Botschaft sein. Für den Sommer ist eine Menschenkette vom Islamischen Zentrum über die Donaubrücke bis zur nächsten katholischen Pfarre geplant.