Juncker kündigt Verfahren gegen EU-Staaten an

brüssel. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat rechtliche Schritte gegen Tschechien, Ungarn und Polen angekündigt, weil diese keine Flüchtlinge beherbergten. Die drei Länder hätten im Rahmen des Programms zur Neuverteilung von 160.000 Flüchtlingen in der EU mehr als ein Jahr lang überhaupt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.