Schwerer Kampf um IS-Hochburg

Politik / 25.06.2017 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mossul. In der irakischen IS-Hochburg Mossul starben laut UN Hunderte Zivilisten. Es gebe Berichte, wonach Tausende bis Zehntausende Einwohner als lebende Schutzschilder missbraucht würden, darunter auch Kinder. Trotz Offensive der irakischen Armee seien 100.000 bis 150.000 in den umkämpften Vierteln gefangen.