Slowakei stürzt in eine Regierungskrise

Andrej Danko hat den Koalitionsvertrag aufgekündigt. Foto: afp

Andrej Danko hat den Koalitionsvertrag aufgekündigt. Foto: afp

Rechtspopulistische SNS kündigt Koalitionsvertrag auf.

bratislava. Die zweitstärkste Regierungspartei der Slowakei hat am Montag überraschend die seit knapp einem Jahr bestehende Drei-Parteien-Koalition aufgekündigt und damit das Land in eine Regierungskrise gestürzt. Die Aufkündigung durch den Parlamentspräsidenten und Parteichef der SNS, Andrej Danko,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.