Was wirklich grün ist

von Birgit Entner, Michael Prock
Spitzenkandidatin Lunacek, Klubvize Kolger (l.) und Wahlkampfleiter Luschnik wollen den Umschwung schaffen.  APA

Spitzenkandidatin Lunacek, Klubvize Kolger (l.) und Wahlkampfleiter Luschnik wollen den Umschwung schaffen.  APA

35-Stunden-Woche, Erbschaftssteuer, Gesamtschule und Harald Walser.

Wien, Hohenems Die Umfragewerte sind schlecht. Die Ausgangslage für die Nationalratswahl am 15. Oktober ist nicht gut. Das gesteht sich auch Grünen-Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek ein. Lange hat sie für die angekündigte Aufholjagd nicht mehr Zeit. Dennoch ist die EU-Parlamentarierin davon überzeugt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.