Mindestlohn wirft Fragen auf

von Birgit Entner, Wien

Zehntausende könnten in Österreich vom Mindestlohn profitieren. Deutschland liefert Erfahrungswerte.

Wien Ob ein Mindestlohn Fluch oder Segen ist, darin scheiden sich die Geister. Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl verkündete Ende Juni jedenfalls nur zähneknirschend, dass sich die Sozialpartner auf eine Lohnuntergrenze geeinigt hätten. Ab 2020 soll ein Einkommen von 1500 Euro brutto pro Mon

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.