Kampf für Welt ohne Atomwaffen

Ican-Koordinator Daniel Hogstan (l.), Geschäftsführerin Beatrice Fihn und ihr Ehemann Will Fihn Ramsay sind überwältigt vom Gewinn des Friedensnobelpreises.  afp

Ican-Koordinator Daniel Hogstan (l.), Geschäftsführerin Beatrice Fihn und ihr Ehemann Will Fihn Ramsay sind überwältigt vom Gewinn des Friedensnobelpreises.  afp

Friedensnobelpreis 2017 geht an Anti-Atomwaffen-Organisation Ican.

oslo, genf Der diesjährige Friedensnobelpreis wird der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (Ican) verliehen. Die Organisation werde für ihren seit einem Jahrzehnt andauernden Kampf für eine atomwaffenfreie Welt gewürdigt. Ican ist ein Bündnis von heute rund 450 Mitglieds­organisa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.