Türken sind wieder da

Irans Präsident Hassan Rouhani (r.) lässt Erdogan freie Hand für Angriffe in Syrien.  ap

Irans Präsident Hassan Rouhani (r.) lässt Erdogan freie Hand für Angriffe in Syrien.  ap

Ablenkungsmanöver Erdogans in Nordwestsyrien.

ankara Nach ihrem langen Verschwinden vom Schauplatz Syrien rücken türkische Truppen und ihre Söldner nun westlich von Aleppo vor. Wie sie das vor einem Jahr mit der Operation „Euphrat Schild“ weiter östlich getan und damit das Kurdengebiet Afrin von seinem Haupthinterland Rovaja im syrischen Mesopo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.