Datenleck im Steuerparadies

Politik / 05.11.2017 • 22:28 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Nach den „Panama Papers“ gibt es eine neue Veröffentlichung zu Steueroasen, die sich aus 21 Quellen speisen und 13,4 Millionen Dokumente umfassen soll. AP
Nach den „Panama Papers“ gibt es eine neue Veröffentlichung zu Steueroasen, die sich aus 21 Quellen speisen und 13,4 Millionen Dokumente umfassen soll. AP

Nach Panama Leaks folgen Paradise Papers – mit Bezug zu Österreichern.