Kommentar

Charles E. Ritterband

„Heimat“

Beim Wort „Heimat“ wird es einem entweder wohlig oder mulmig zumute: Man denkt an Vertrautes, spürt Geborgenheit, Kindheitserinnerungen an den Ort, wo man aufgewachsen ist, werden wach. Der Begriff „Heimat“ ist allerdings ideologisch besetzt, und zwar von der politischen Rechten: Es ist das wehrhaft

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.