Reise im Schatten der Rohingya-Krise

Der Papst besucht erstmals Myanmar und Bangladesch.  reuters

Der Papst besucht erstmals Myanmar und Bangladesch.  reuters

rangun Papst Franziskus hat am Sonntagabend seine erste Reise nach Myanmar und Bangladesch begonnen. Der Pontifex wird heute in Rangun in Myanmar landen. Am Donnerstag geht es weiter nach Bangladesch. Die Reise steht im Schatten der Krise um die verfolgte muslimische Minderheit der Rohingya. Hundert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.