EU-Afrika-Gipfel entsetzt über Zustände in Libyen

abidjan  Mit Appellen für ein gemeinsames Vorgehen gegen Menschenhandel und Sklaverei in Libyen hat in der Elfenbeinküste der EU-Afrika-Gipfel begonnen. Gastgeber Alassane Ouattara rief die internationale Gemeinschaft zu sofortigen Maßnahmen „gegen die unmenschliche Behandlung von Migranten“ in dem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.