„Wie wird die Leistung eines Lehrers gemessen?“

Gewerkschafter gegen Schülerfeedback als Basis für Gehaltsberechnung.

Wien Die Lehrer sollen künftig nach Leistung bezahlt werden, ihre Besoldung müsse auch „Output-orientiert“ sein, steht in den Bildungsplänen von ÖVP und FPÖ. Die Begründung: Die Bezahlung werde derzeit lediglich nach Dienstalter, Schultyp oder Stundenanzahl (also Input) berechnet. Faktoren wie der E

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.