Protest gegen 60-Stunden-Woche

Die Gewerkschafter warnen vor den schwarz-blauen Plänen. Es handle sich dabei um Ausbeutung der Arbeitnehmer. APA

Die Gewerkschafter warnen vor den schwarz-blauen Plänen. Es handle sich dabei um Ausbeutung der Arbeitnehmer. APA

ÖVP und FPÖ wehren sich gegen Kritik. Auch in Zukunft werde jede Überstunde bezahlt.

Wien „Was man sich um 450.000 Euro so alles kaufen kann“, reagiert der Vorarlberger Arbeiterkammer-Direktor Rainer Keckeis auf die schwarz-blaue Ankündigung, die Arbeitszeiten flexibilisieren und die Möglichkeit eines Zwölf-Stunden-Tages schaffen zu wollen. Mit den 450.000 Euro spielt er auf den Ind

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.