Liechtenstein schwärzt die Schweiz bei EU-Finanzministern an

Minister Maurer zitierte die liechtensteinische Botschafterin zu sich. reuters

Minister Maurer zitierte die liechtensteinische Botschafterin zu sich. reuters

zürich Die Schweiz hat es offenbar Liechtenstein zu verdanken, dass sie bei den EU-Finanzministern auf einer neuen „grauen Liste“ steht. Erst nach einer Intervention des Fürstentums fand sie sich in der entsprechenden Auflistung von Ländern, deren Steuerpolitik nicht vollständig den internationalen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.