Auch Außenministerin Kneissl von Kontaktstopp betroffen

Die parteilose Kneissl sitzt auf einem "FPÖ-Ticket" im Ministerium. AFP

Die parteilose Kneissl sitzt auf einem "FPÖ-Ticket" im Ministerium. AFP

wien, jerusalem Von der vorläufigen Herabsetzung der Kontakte Israels zu den österreichischen FPÖ-Ministerien ist auch die neue Außenministerin Karin Kneissl betroffen. Man sei sich aber der Tatsache bewusst, dass Kneissl zwar auf einem „FPÖ-Ticket“ im Ministerium sitze, nicht aber Parteimitglied se

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.